Schnee

Das Siaße und Piggalan sind die beiden bekanntesten Weihnachtsgerichte, die im Lavanttal am 24. Dezember und zu Silvester gegessen werden. Daneben gibt es noch ein weiteres Gericht, das traditionell am 25. Dezember, am Ostersonntag und am Pfingstsonntag zubereitet wird – Schnee.

Zutaten
30-40 dkg Reindling (vom Vortag)
2-3 EL Rum oder Schnaps
2-3 KL Zucker
¼ l Schlagobers

  1.  Den Reindling feinblättrig schneiden. Er soll mit wenigen Rosinen gefüllt sein.
  2. Das Schlagobers steif schlagen.
  3. Den Rum oder den Schnaps wässern. Zucker dazugeben und auflösen.
  4. Den Reindling in eine Schüssel einlegen. Die Flüssigkeit darüber träufeln. Eine Schicht Schlagobers darübergeben. Dies einmal wiederholen.
  5. Kühl stellen und einige Stunden stehen lassen.

Früher wurden Piggalan, das Siaße und Schnee von allen gemeinsam aus einer Schüssel gegessen.

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Schnee

  1. Das ist ja ein toller Schnee, der schmilzt wenigstens nicht weg…😉

    Spaß beiseite, da habe ich wieder etwas Neues gelernt, denn davon habe ich noch nie gehört, auch nicht von meinen Altvorderen. Ist das eventuell eine Spezialität des oberen Tales?
    Herzliche Grüße
    Annemarie

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.