Speckknödel auf Lavanttaler Art

Diese Art von Knödeln wird ohne Semmelwürfel zubereitet – die Leibspeise meines Großvaters.

Zutaten
10 dkg würfelig geschnittener Speck
20 dkg Weizengrieß
1/4 l Milch
1/8 l Wasser
2 Eier
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Den Speck langsam anbraten, wenn er glasig wird, Grieß darunterrühren.
Wasser und Milch dazugeben und aufkochen lassen, dabei gut rühren.
Würzen.
Kochtopf vom Herd nehmen, alles 20 min stehen lassen.
Anschließend die Eier gut in die Masse einarbeiten.
Mit feuchten Händen Knödel formen und in kochendes Salzwasser einlegen. Hitze sofort zurücknehmen, 30 min sieden lassen. Die Knödel gehen während des Siedens auf.

Kleine Speckknödel sind eine sehr gute Suppeneinlage. Sind Sie größer, werden sie mit Sauerkraut oder Salat serviert.

Advertisements

8 Gedanken zu “Speckknödel auf Lavanttaler Art

  1. Gabi aus Wien

    Danke! Endlich eine Verwertungsmöglichkeit für Grieß. Denn den hab ich noch nie verbrauchen können bis er abläuft. Mit einem halben Kilo käm ich locker 7 Jahre aus. Aber das ändert sich ja nun.
    Alles Liebe
    Gabi

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.