Lavanttaler Apfelknödel

Zutaten 1/2 kg Äpfel 1/2 TL Salz 1 EL Milch 1 Ei 15 dkg griffiges Mehl 4 dkg Butter 5 dkg Zucker Butterbrösel 4 dkg Butter 3 EL Brösel Zimt Staubzucker   Die Äpfel schälen und kleinwürfelig schneiden oder grob reiben. Mit dem Ei, der Milch, dem Mehl und etwas Salz gut vermengen. Die Masse …

Lavanttaler Apfelknödel weiterlesen

Advertisements

Schnitterkrapfen

Schnitterkrapfen (auch Stanglkrapfen, Strauben oder Germstrauben) wurden auf den Bauernhöfen in unserer Gegend das ganze Jahr über gebacken, sie waren sehr sättigend und alle Zutaten wurden am Hof selbst produziert. Der Zucker kam erst später dazu, denn er war sehr teuer. Neben Salz und Kaffee war er eines jener Produkte, die zugekauft werden mussten und …

Schnitterkrapfen weiterlesen

Das Siaße

Was essen Sie zu Weihnachten? Vielleicht Piggalan oder das Siaße? Beide Gerichte haben im Lavanttal eine lange Tradition, und es gibt viele verschiedene Varianten. Zutaten 30 dgk Woaza (= Reindling), der Teig wird nicht gefüllt und er sollte für das Siaße nicht allzu süß sein 25 dkg Kletzen (= Dörrbirnen) 25 dkg getrocknete Zwetschken ev. …

Das Siaße weiterlesen

Keks

Aus dem handgeschriebenen Kochbuch von Maria Baumgartner aus Reichenfels (1940). 6 dkg Butter werden schaumig gerührt, nach und nach 2 ganze Eier, 15 dkg Zucker, 1/8 l saurer Rahm, 60 dkg Mehl, 1/2 dkg Speisesoda, etwas feine Zitronenschale dazugeben. Man arbeitet den Teig glatt ab und lässt ihn eine 1/2 Stunde kühl rasten. Dann wird …

Keks weiterlesen

Hollersuppe

Zutaten 1 kg Schwarzer Holler (= Holunder) Zimtrinde 3 Gewürznelken 4 frische Salbeiblätter 1-2 EL Mehl Zucker nach Belieben Zubereitung Den Holler grob abrebeln und mit so viel heißem Wasser übergießen, dass er gut bedeckt ist. Mit den Händen gut durchkneten, eine Stunde stehen lassen, dann die Beeren fest ausdrücken. Den Saft abseihen und auf …

Hollersuppe weiterlesen

Erdbeerknödel

Zutaten 25 dkg Magertopfen 1 Ei 2 EL Mehl 2 EL Grieß 2 EL Brösel 2 EL Rapsöl 1 Prise Salz 12 Erdbeeren Für die Butterbrösel 4 dkg Butter 4 EL Brösel Zubereitung In einer großen Rein leicht gesalzenes Wasser zum Sieden bringen. Topfen, Ei, Mehl, Grieß, Brösel, Öl und eine Prise Salz rasch zu …

Erdbeerknödel weiterlesen

Osterreindling

Der Kärntner Reindling wurde früher häufig in einer flachen, eckigen oder runden Rein gebacken, daher kommt auch sein Name. Auf dem Bauernhof, auf dem mein Vater (Jahrgang 1921) aufgewachsen ist, hat jeder zu Ostern einen Reindling, den sogenannten Schmölza, und vier gefärbte Eier bekommen. Zutaten ½ kg griffiges Mehl 3 EL Zucker 6 dkg Butter …

Osterreindling weiterlesen