Aus Omas Kochbuch

Elisabeth Ruckser

„Aus Omas Kochbuch“ ist ein wahrer Schatz an Rezepten, die den Geschmack der Kindheit wieder in Erinnerung rufen. Gefunden wurden diese Rezepte auf Dachböden, sie lagerten vergilbt in Schachteln im Keller oder wurden in alten Kochbüchern wiederentdeckt. Meist aber wurden sie nur mündlich weitergegeben, handschriftlich und fein säuberlich in Heften notiert oder einfach auf Zeitungspapier gekritzelt und gesammelt. Die Leserinnen und Leser des Servus-Magazins haben die Rezepte ihrer Großmütter an die Redaktion geschickt und die Geschichten dahinter erzählt. Viele Rezepte sind aus der Not oder aus den lokalen Gegebenheiten entstanden, die Speisen bestehen meist aus sehr einfachen Zutaten und bieten überraschend schmackhafte Gerichte. Ob Pinzgauer Buttermilchnudeln, Traisentaler Holzknechtnocken, Mittelfränkische Metzelsubba oder Oberpfälzer Apfelmaultaschen – sie alle sind appetitanregend in Szene gesetzt und laden zum Nachkochen und Genießen ein. Begleitet werden die Rezepte von Geschichten, wie diese Gerichte in der Familie gegessen wurden und welchen Stellenwert sie dort hatten.

 

€ 25,00 (inkl. MwSt.)
192 Seiten; Pappband
ISBN: 978-3-7104-0140-4

Advertisements

3 Gedanken zu “Aus Omas Kochbuch

  1. Pingback: Glantaler Montagsknödel – Kochen wie früher

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.