Fehlerteufelchen …

Das Fehlerteufelchen hat leider zugeschlagen – beim Aufruf an die Absolvent/innen der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof, uns ihre besten Schulrezepte zu schicken, habe ich leider eine falsche E-Mail-Adresse angegeben, richtig sollte sie lauten:

office@lfs-buchhof.ksn.at

Ich entschuldige mich und schicke dafür sonnige Grüße aus dem wunderbaren Lovntol!

Advertisements

Buchhof-Kochbuch

Lieblingsrezepte

Die Landwirtschaftliche Fachschule Buchhof und ich planen, gemeinsam ein „Buchhof-Kochbuch“ mit einer Sammlung der besten Buchhof-Rezepte herauszubringen, und bitten alle Absolventinnen, uns ihre Lieblingsrezepte aus ihrer Schulzeit zu schicken. Wir würden uns ganz besonders freuen, wenn Sie uns ihre Rezeptsammlungen aus der Buchhof-Zeit für die Dauer der Arbeit zur Verfügung stellen könnten.

Wer schreibt das Buch? Die Direktorin der Schule, Elfriede Größing, das Buchhof-Team und ich werden gemeinsam daran arbeiten. Bitte schreiben Sie an office@lfs-buchhof.ksn.at

Das Buch soll Ende 2018 erscheinen und wir würden uns über viele neue alte Rezepte sehr freuen.

Mit lieben Grüßen aus dem Lovntol!

 

 

Schlickkrapferlsuppe

Zutaten
25 dkg griffiges Mehl
1 Ei
Salz
einige EL Wasser

Fülle
25 dkg Schweinsbeuschel (Lunge, Herz)
25 dkg Schweinefleisch (z.B. Kopf- oder Bauchfleisch)
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
1 Ei
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
Majoran, Basilikum, Wacholderbeeren
Zitronensaft

Zubereitung
Einen Liter Wasser mit Salz, Pfeffer, Majoran, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt würzen und aufkochen. Das Beuschel und das Schweinefleisch ungefähr 45 Minuten kochen lassen. Auskühlen lassen. (Wer nicht so gerne Beuschel hat, kann auch Reste von gebratenem oder gekochten Fleisch verwenden, diese werden ebenfalls faschiert.)

Aus den angegebenen Zutaten einen Nudelteig nach Grundrezept zubereiten. Während der Teig rastet, wird die Fülle zubereitet.

Das gekochte Fleisch faschieren.
Die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne goldgelb anbraten.
Faschiertes, Ei, Zwiebel, zerdrückten Knoblauch und Gewürze gut vermengen. Ein paar Tropfen Zitronensaft machen die Fülle würziger.
Den Nudelteig dünn ausrollen. Aus der Fülle kleine Kugerl formen und in regelmäßigen Abständen auf den Teig legen. Teig überschlagen und die Schlickkrapferl entweder eckig ausradeln oder rund ausstechen. Die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.
In siedendem Salzwasser 12 Minuten kochen. Abseihen, in eine dunkle Rindssuppe geben und noch kurz ziehen lassen. Mit Schnittlauch bestreuen.