Mehlsterz

Zutaten
1 l Wasser
1 TL Salz
40 dkg Mehl
5 dkg Butterschmalz

Zubereitung
In einem hohen Kochtopf das gesalzene Wasser zum Kochen bringen. Das Mehl in einem Schwung in den Topf schütten. Dabei nicht umrühren, es entsteht ein großer Klumpen. Ungefähr 15 Minuten zugedeckt auf kleiner Hitze kochen lassen.

Nun das Kochwasser zum größten Teil abgießen, etwas davon zurückbehalten. Den trockenen Mehlklumpen mit einer zweizinkigen (Vorlege-)Gabel zergabeln, dabei sollen sich gleichmäßige Bröckerl bilden. Sollte die Masse noch zu trocken sein, kann man etwas Kochwasser dazugeben. Das heiße Butterschmalz darübergeben, noch einmal zergabeln und weitere 20 Minuten ausdünsten lassen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Mehlsterz

  1. Christine Baumgartner

    Wieder eine schöne Kindheitserinnerung 🙂 Den Mehlsterz hatte ich damals viel lieber als den „Türkensterz“ (Polenta). Heute liebe ich Polenta vor allem als Beilage zu Fleisch oder als Gemüse-Polenta-Laibchen oder einfach mit Käse überbacken.
    Ich muss jetzt selbst einmal einen Mehlsterz kochen – früher hat das meine Mama immer gemacht.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Christine

    Gefällt mir

  2. Marianne Baumgartner

    Gratulation – perfektes Rezept und offensichtlich auch ein perfekter gelungener Sterz, Hut ab!
    Mit Joghurt kombiniert ist Sterz ein optimales Sportlerfrühstück.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.